Was ist bloß in der Scrapwelt los?

Letzte Woche Mittwoch schlug die Nachricht wie eine Bombe ein, dass Two Peas in a Bucket schließen würde. Viele User fragten sich, wie man möglichst viel sichern könnte. Auch ich habe mir umgehend alle digitalen Files heruntergeladen. Ob ich mir die Mühe mache und alle Videos der Workshops sichern werde, weiß ich noch nicht. 


Ich muss zugeben, dass ich schon damit gerechnet hatte, weil es offensichtlich war, dass sie Probleme hatten. In den letzten Monaten kamen kaum neue Produkte rein und in deren Forum wurde schon spekuliert, ob Two Peas seine Pforten schließen würde. Da auch keine Stellungnahme der Inhaber zu den Spekulationen erfolgte, war es für mich nur noch eine Frage der Zeit, wann die Pforten geschlossen werden würden. Wenn kein Dementi der Geschäftsleitung erfolgt, dann ist das meist kein gutes Zeichen. Kurzzeitig gab es dann doch einen kleinen Lichtblick, als plötzlich doch einige neue Produkte in den Shop wanderten. Ich hatte gehofft, dass Two Peas sich wieder erholen würde. Tja, falsch gedacht… Es ist unfassbar, dass ein Gigant der Scrapbook-Welt einfach nicht mehr da sein wird. Wie konnte das passieren? Viele beschwerten sich über die überhöhten Versandkosten. Wurde deshalb nicht mehr so viel dort bestellt und besiegelte damit das Ende von Two Peas? Welche anderen Gründe kann es gegeben haben? Fragen, auf die wir wohl nie eine Antwort erhalten werden. 

Ich war dort seit über 6 Jahren Mitglied und mal mehr und mal weniger aktiv. Ich habe die Videos der Garden Girls genossen. Ich mochte deren Events, die zur CHA und zum NSD dort stattfanden. 


Mein erstes Layout habe ich 2011 bei Two Peas hochgeladen. Lange hatte ich mich nicht getraut, dort ein Layout von mir hochzuladen, weil dort so viele "berühmte" Scrapperinnen vertreten waren und ich Angst hatte, dass sie meine Layouts nicht toll finden würden. 

Ich bin damals total ausgeflippt, als ich eins meiner Layouts als Featured Project vorfand. Auch über das zweite Featured Project hatte ich mich total gefreut. Sein eigenes Werk auf der Startseite eines der größten Scrapbook-Galerien zu sehen, ist schon echt toll. 



Im Two Peas Forum fand man stets die neusten News der Scrapbook-Welt. Man war immer auf dem Laufenden. Täglich habe ich das Forum und die Galerie besucht. Mir fehlt das jetzt schon. 

Irgendwas scheint in der Scrapwelt los zu sein. Two Peas macht dicht und American Crafts kauft einen Hersteller nach dem anderen auf. Einige Hersteller verschwinden einfach ins Nichts. Das macht mich nachdenklich. Was ist, wenn American Crafts irgendwann pleite geht? Dann sind direkt mehrere meiner Lieblingshersteller davon betroffen. 

In amerikanischen Foren wird viel darüber diskutiert, ob der boomende Project Life Trend dazu beiträgt, dass das traditionelle Scrapbooking immer weiter weggedrängt wird. Man merkt schon, dass viele Hersteller sich auf diesen Trend eingestellt haben und mittlerweile auch die kleinen Kärtchen für PL in ihre Kollektionen aufgenommen haben. Ist das eine Entwicklung, die nur Amerika betrifft? Schließlich haben wir in Europa mittlerweile viele tolle Hersteller. Die Zeit wird zeigen, wie sich unser Hobby weiterentwickelt. Ich kann nur hoffen, dass dieses Hobby niemals sterben wird, denn ich kann mir ein Leben ohne Scrapbooking nicht mehr vorstellen. Wie gut, dass ich einen Vorrat an Material angehäuft habe, der mich ein paar Jahre über Wasser halten würde ;-)

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart! 



Kommentare:

  1. Ja echt schade das mit 2Peas!
    Ich hoffe daß wir weiterhin auch genügend Scrapmaterial haben und bekommen. Ich finde toll was andre so an PL machen, aber ich für mich scrappe lieber weiterhin Layouts.

    Wünsche Dir auch einen schönen Wochenstart,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Genau die Gedanken habe ich mir in den letzten Tagen auch gemacht. Ich finde es auch sehr komisch wie sich alles im Moment entwickelt. Ich war bei 2peas seit Ende 2009 unterwegs, habe ich aber erst 2012 angemeldet, weil ich mich vorher auch nicht getraut habe...ist schon merkwürdig. Hoffentlich bleibt das Hobby noch lange erhalten. Ich kann mir ein Leben ohne Scrapbooking auch nur noch schwer vorstellen. Ich mache ja auch PL aber das ist eigentlich nur so nebenbei. Layouts bleiben einfach mein liebsten Scrapbooking Projekt!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe nina,
    Interessante Gedanken, die du da hast. Leider habe ich kaum etwas mit 2peace zu tun gehabt außer, dass ich mich letztens für Wilnas artclass 2 angemeldet habe. Ich war im Moment erst mal nur sauer, dass die einfach schließen, den ich habe bisher nur ein Video geguckt und von shimelle weiß ich, dass die Videos Eigentum von twopeace sind. Wie kann man denn die Videos sichern? Für einen tip in diese Richtung wäre ich dir sehr dankbar.
    Nun habe ich gemerkt, wieviele traurig und bestürzt wegen der Schließung sind und mache mir auch so meine Gedanken. Wenn ich ehrlich bin, habe ich kaum mehr etwas bestellt, ganz einfach weil ich zuviel habe. Wenn es keine Läden mehr gäbe könnte ich wirklich sehr lange (sehr sehr sehr lange) weitermachen. Es ist aber auch viel zuviel, was auf den Markt kommt. Wie soll man sich da entscheiden? Und als Geschäft, wie soll man es sich leisten, sooo viele Serien vorrätig zu haben? Es nervt mich auch, jede Woche neue Sachen zu sehen, das ist ja vollkommene Reizüberflutung ...
    Ich hoffe natürlich, dass uns noch Geschäfte erhalten bleiben, und das uns manch anderer Schock erspart bleibt. Allerdings haben sich viele Trends mir der Zeit selbst erledigt und kamen wieder. Irgendwann.
    In diesem Sinne darf man sicherlich gespannt auf die weitere Entwicklung Sein.
    Herzensgruß das frl p. Das sich gerade überlegt hat aus diesem Kommentar einen blogpost zu machen.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina

    Mir geht es ähnlich wie Frl. Pilzrausch. Hatte nie etwas mit 2Peas zu tun. Ich bestelle nicht gerne in den USA wegen den hohen Lieferkosten & Zoll. Momentan leiste ich mir, das monatliches Kit bei Dani Peuss. Die Lieferspesen halten sich in Grenzen. Aber sonst...

    Wir sind hier in der Schweiz noch mehr eingeschränkt, weil dieser Markt einfach ziemlich klein ist. Da ich am Liebsten direkt im Shop einkaufe und nicht online, habe ich gerade Mal einen Laden in meiner Nähe. That's it.

    Ich habe den Project Life Trend auch bemerkt. Selber mache ich auch PL. Es ist einfach super easy und eine schöne Erinnerung, wenn man seine Alben durchblättert. PL kann für mich das "normale" scrappen aber nicht ersetzen. Ich gestalte gerne Layouts, Karten, Minis, etc.

    Ich finde auch, dass es eine Reizüberflutung gibt. So viele tolle Sachen kommen wöchentlich neu in die Läden (verfolge dies jeweils bei Dani Peuss). Man ist versucht, dauernd etwas zu bestellen, weil man sonst immer mit "alten" Papieren arbeiten muss. Aber leider kann ich nicht wöchentlich das Neuste bestellen. Und ich komme gar nicht mehr mit, welche Kollektionen jetzt aktuell sind.

    Ich bin gespannt, was noch kommt und hoffe, dass wir weiterhin unser Material zu "normalen" Bedingungen bestellen können.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Thanks for commenting!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...