Resteverwertung - selbst gemachte Embellishments

Meine Scraps nur für Karten zu verwenden war mir dann irgendwann doch zu langweilig. Da ich einige lange Streifen Patterned Paper in meiner Kiste hatte, kam mir die Idee, daraus Rosetten zu machen. Wenn man fertige Rosetten kauft, dann sind die immer recht teuer und irgendwie bin ich dann doch zu geizig, mir welche zu kaufen. Die Rosetten aus Resten herzustellen war eine super Alternative. 

Hier seht ihr meine kleine Kollektion: 




Die Rosetten machen sich wunderbar auf Karten. Ich mag den dreidimensionalen Effekt total. 




Und auch als Verzierung für Verpackungen sind sie ein Hingucker oder nicht? 


Was macht ihr denn sonst noch aus euren Resten außer Karten? 

Ich wünsche euch einen schönen Tag! 



Kommentare:

  1. Deine "Reste"-Rosetten schauen klasse aus! Sollte ich auch mal wieder machen...
    Ich mag PP-Reste sehr zum "durchnudeln" kleiner Stanzteile, die dann ihren Weg auf LO oder karten finden.
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich super aus. Sowohl auf Karten als auch auf der Verpackung!
    Tja, meine Reste warten immer noch darauf, endlich gebraucht zu werden. Vielleicht mache ich auch ein paar Rosetten :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewahre meine Reste in mittlerweile drei (3) Listen auf - ürgs....
    Evtl. Sollte ich diese wunderprächtige Idee nachahmen, den deine Rosetten sehen wirklich Super aus !
    Herzensgruß
    Dein
    Frl. Pilzrausch

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Thanks for commenting!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...