CAR 4 - Tag 1

Hinter mir liegt ein echt tolles, aber sehr anstrengendes Wochenende. Ich war von Freitag bis Sonntag beim Crop am Rhein 4. 

Gegen 11.30 Uhr sammelte mich Rachel ein und die Fahrt zum CAR ging los. Zum Glück sind wir in keinen Stau geraten und sind dann gegen 13.30 Uhr am Ziel angekommen und wurden sofort von Manuela begrüßt. 


Kurz nach uns kamen dann auch Tanja und Jasmina an. Auf Tanja hatte ich mich besonders gefreut, weil wir uns schon seit einiger Zeit immer wieder E-Mails geschrieben hatten und wir uns gerne mal so richtig kennenlernen wollten. Da wir uns auch ein Hotelzimmer geteilt haben, konnten wir uns auch außerhalb des Trubels ein bißchen näher kennenlernen und nachts noch ein bißchen quatschen. Was soll ich sagen? Ich denke, dass wir uns super verstanden haben, oder Tanja?



Im Hotel warteten schon Conny´s liebevoll gebackene Muffins auf uns. Angehangen war ein "Stundenplan" für uns, damit wir auch wussten, wann wir wohin mussten um nichts zu verpassen. Conny hat sich wirklich einen Knutscher verdient!



Die Muffins waren echt lecker, wie man hier auf dem Foto von Rachel sieht: 


Um 15.30 Uhr ging es dann mit dem ersten Workshop los. Barbara und Heike haben einen Mixed Media-Workshop gegeben. Ich hatte mich eigentlich sehr auf diesen Workshop gefreut, weil ich mal so richtig Lust auf´s Matschen hatte, dann aber festgestellt, dass es wohl doch nicht so das Richtige für mich ist. 

Bevor der Workshop startete, wartete auf meinem Platz noch ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk von Tanja auf mich:


Ich habe dummerweise vergessen, das Paket direkt vor Ort zu fotografieren. 

Der Inhalt hat meinen Geschmack total getroffen, aber schaut mal selbst: 

Ist das nicht der Hammer? Hambly Overlays, Washitape-Sticker, Labelsticker und eine Rolle Happy Birthday-Washi. Vielen, vielen Dank nochmal an Tanja! Du kennst mich scheinbar mittlerweile echt gut! 

Nun aber zurück zum Mixed Media Workshop und meinem misslungenem Workshopergebnis: 


Tanja´s Canvas hat mir dann doch besser gefallen, wobei sie wohl auch nicht ganz zufrieden mit ihrem Werk war: 


Und auch Rachel matschte fröhlich vor sich hin:


Nach dem Workshop war der offizielle Check-In, bei dem wir unsere Lose für die Lotterie und ein Goodie-Bag bekommen haben: 


Natürlich haben Tanja und ich noch schnell den Studio Calico Preorder hinter uns gebracht. Zum Glück konnte man auf das WLAN-Netz des Hotels zurückgreifen und wir haben reibungslos alles bekommen, was wir wollten. 

Das Abendessen war wirklich lecker. Leider habe ich davon keine Fotos gemacht. 

Nach dem Essen fand dann die offizielle Begrüßung statt und dann der traditionelle CMC-Tausch. Ich habe eine Menge genialer und teils auch sehr aufwendig gestalteter CMC´s tauschen können: 


 Einen kleinen Abstecher in die Shops haben wir auch gemacht. Ich muss schon sagen, dass ich mich wirklich zurückgehalten habe. Das ist meine Ausbeute vom gesamten Wochenende: 



Nach dem Shoppen haben wir auch noch ein bißchen gescrappt. Ich habe zwar nur ein Layout geschafft, aber zu mehr hatte ich irgendwie an diesem Tag auch keine Lust mehr. Den genialen Stanzer wollte mir Rachel einfach nicht überlassen. Wenn wir uns vielleicht mal zum gemeinsamen Crop treffen, muss sie ihn unbedingt mitbringen.


Ein bißchen enttäuscht war ich von dem angekündigten Shuttel-Service, der uns schon um 22 Uhr ins Ausweichhotel bringen wollte. Das war einfach zu früh, aber dank Scarlett, die uns später mitnahm, konnten wir noch bleiben. 

Die erste Nacht im Hotel war nicht gerade erholsam. Ich hatte das Gefühl, dass alle 15 Minuten ein Güterzug durch unser Hotelzimmer gefahren ist. Dementsprechend müde war ich dann auch am nächsten Morgen. 

Kommentare:

  1. Hallo Nina,

    schön, dass ihr alle gut zu Hause angekommen seid. Es war ein tolles Wochenende mit euch. Ich hoffe, das widerholen wir noch mal.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Du hast übrigens Tanja immer mit meinem Blog verlinkt. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ein Wahnsinn - du hast ja sogar schon ne Zusammenfassung geschrieben - ich versuche noch immer meine Schätze einzuräumen ;-)

    LG aus Wien
    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Bericht - vielen Dank und auch noch mal Danke für Dein Lob. Mixed Media ist auch nicht so meins - aber dieses Projekt fand ich ausnehmend gut gelungen. Aber so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ja die Geräuschkulisse - ist schon gewöhnungsbedüftig. Mir macht sie nichts - obwohl durch den Schall wir oben auf dem Berg sehr viel davon mitbekommen - aber meine Stimmung kann das nicht trüben und nach den Jahren gehörts schon fast dazu! Freue mich auf die Fortsetzung! LG Conny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nina,
    schöne Zusammenfassung, danke! Meine Shopausbeute zeig ich lieber nicht, nachher werd ich noch für kaufsüchtig gehalten ;) Schade, dass ihr nicht auch in dem Haupthotel untergekommen seid, dann hätten wir noch mehr von euch gehabt. Ich hoffe wir sehen uns bei der nächsten Gelegenheit wieder und solange besuche ich Deinen Blog :)
    Liebe Grüße
    Jasmina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Thanks for commenting!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...